Didelit, didelit!

Schönes Cover, toller…äh…Vogel. Hier für alle eher literarisch als ornithologisch Kompetenten die Auflösung, schnell und unkompliziert: Es ist der Distelfink, oder Stieglitz (Carduelis carduelis). Für Fred: Goldfinch, the European kind. Der Name „Stieglitz“ bildet klanglich, so heißt es, den Ruf des Vogels nach: Stiglit, stiglit. Oder eben Didelit, didelit. Genau: Onomatopoesie, für die Booknerds.

 

 

http://www.xeno-canto.org/404441
Bild: © Francis C. Franklin / CC-BY-SA-3.0

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s